Wenn Sie sich wegen Diabetes Typ 2 bereits in ärztlicher Behandlung befinden, sollten Sie charantea am Anfang nur begleitend zur Therapie zu sich nehmen.
Mit den charantea Tees können sie schon fast 50% Ihres täglichen Flüssigkeitsbedarf decken. Sollten Sie charantea Kapseln verwenden, bitte unbedingt mit ausreichend Flüssigkeit zur Einnahme!

Bitte reduzieren Sie Ihre Medikation nur in Absprache mit Ihrem Arzt!

Nach sechs bis acht Wochen sollte auch der Arzt an Ihren Langzweitwerten eine Veränderung feststellen und ggf. Ihre Therapie anpassen können.


Durch den in zahlreichen Studien nachgewiesenen Wirkmechanismus der Momordica charantia unterstützt Sie charantea® bei der Umsetzung Ihres Ziels, Ihren Diabetes auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen und im Idealfall Ihren ...

→ HbA1c zu senken.



Bei Diabetes Typ 2 ...



... gibt es, wie bei vielen anderen chronischen Erkrankungen, die Möglichkeit einer so genannten "Remission", also dem Verschwinden der Symptome. Konkret bedeutet das, dass die Probleme des Diabetes sich deutlich verringern, sodass man keine Therapie mehr benötigt oder deutlich weniger Medikamente. Die Chancen dafür sind umso höher, je früher im Verlauf der Erkrankung Sie mit einer Umstellung Ihres Lebensstils beginnen. Und genau dabei hilft Ihnen charantea®.


Bei Typ-1 Diabetes ...

... gibt es die Möglichkeit einer "Remission"nicht! Es ist jedoch möglich charantea zur Verbesserung des Stoffwechsels einzusetzen und eventuell auch die Insulinmenge zu reduzieren. Typ-1-Diabetiker bleiben aber auf alle fälle insulinpflichtig!


charantea ist nicht für Schwangere
und Kleinkinder geeignet!
© DALASA GmbH 2015